Peter Vogtenhuber
und Heinz Mitter, Entomologentagung in Linz, Schlossmuseum, November 2019; Foto Fritz Gusenleitner

wiss.Kons. Dir. Heinz Mitter

* 7.9.1945 Sierning, Oberösterreich

wiss.Kons. Dir. Heinz Mitter

Heinz Mitter wurde am 7. Sept. 1945 in Sierning (Oberösterreich) geboren. Nach Besuch der Volks- und Hauptschule in Sierninghofen bzw. Sierning von 1959-64 absolvierte er die Bischöfliche Lehrerbildungsanstalt in Linz. Nach der Matura arbeitete M. als Volksschullehrer in Garsten und Sierning und schloss 1969 die Lehramtsprüfung für Hauptschulen in den Fächern Deutsch, Geographie und Wirtschaftskunde, Geschichte und Sozialkunde ab. Zwischen 1968 bis 1991 war M. Hauptschullehrer in Sierning, nebenbei viele Jahre Schulvertrauenslehrer und als Bildungsreferent Mitglied des Bezirksbetriebsausschusses der Gewerkschaft, daneben übte er eine Tätigkeit in der Lehrerfortbildung aus. Seit Februar 1991 ist M. Hauptschuldirektor in Reichraming und wurde 1999/2000 zum Oberschulrat ernannt.
M. zeigte von Jugend an Interesse für Schmetterlinge und Käfer, konzentrierte sich zunehmend auf die Letzteren, er ist seit 1973 Mitglied der Steyrer Entomologenrunde und von 1979 bis 1999 deren gewählter Vorsitzender. 1984 wurde er zum Konsulenten für Wissenschaft der Oberösterreichischen Landesregierung ernannt. Er ist Mitglied zahlreicher Entomologischer Gesellschaften des In- und Auslandes und seit Anfang des Jahres 1998 Leiter der Entomologischen Arbeitsgemeinschaft am Biologiezentrum des Oberösterreichischen Landesmuseums, er löste Gerfried Deschka in dieser Funktion ab.
Innerhalb der Coleoptera zeigt er spezielles Interesse für die Käferfauna Oberösterreichs und für die Überfamilie Scarabaeoidea (Blatthornkäfer) weltweit, auf diesem Gebiet gelangen ihm auch diverse Beschreibungen von neuen Arten.



Holubstraße 7, 4400 Steyr
geb.: 1945 Sierning, Oberösterreich
Beruf: Vorsitzender der Entomolgischen Arbeitsgemeinschaft am OÖ Landesmuseum in Linz
Hauptschuldirektor
Funktionen in entomologischen Vereinen: Vorsitzender der Entomologischen Arbeitsgemeinschaft am Oberösterreichischen Landesmuseum
Arbeitsschwerpunkte: Käferfauna Österreichs (insbes. Oberösterreichs), Scarabaeidae (insbes. Glaphyridae) der Paläarktis. Determinationsmöglichkeiten gegeben. Scarabaeidae der Äthiopischen und Orientalischen Region.
Publikationen: ca. 90 (hauptsächlich über Faunistik der Käfer Oberösterreichs; Taxonomie der Glaphyridae).
Sammlungsbestände: ca. 150.000 Coleoptera
Herausgeberschaften, Schriftleitungen:
Steyrer Entomologenrunde - Beiträge zur Kenntnis der Insektenfauna von Oberösterreich (erschienen bis 1993!)
Faunistische Dateien: eigene Kartei über Käfer-Sammlungsbestände
Wissenschaftliche Auszeichnungen: Konsulent für Wissenschaft der Oberösterreichischen Landesregierung (seit 1984).
(Erfassungsstand 2002)

Heinz Mitter zur Invasion von Harmonia axyridis 2011 (aus meinbezirk.at November 2011)
Datenblatt Heinz Mitter (aus Beitr. Naturkunde Oberösterreichs, Bd. 12)
Kurzdaten Heinz Mitter (aus Sonderband 50 Jahre Steyrer Entomologenrunde, 2008)
Der Koleopterologe Heinz Mitter ist 70 (aus Linzer biol. Beitr. 47/2)
Würdigung von Heinz Mitter seitens seiner Heimatgemeinde Ansfelden (aus Gemeindezeitung Ansfelden Mai 2020)
Presseartikel zu Heinz Mitter (aus Archiv Biologiezentrum Linz)
Bild aus der Linzer Entomologentagung 1989 (aus Archiv Biologiezentrum Linz)
Bild der Linzer Entomologischen Arbeitsgemeinschaft 1989 (aus Archiv Biologiez Heinz Mitter 75 (aus AÖE-News 2)entrum Linz)

Show condensed biography

back

Find out more

Find out more about this person.

All collected specimens:

All determined specimens (including re-identifications):

All specimens in the collection:

All publications: