Günther Theischinger(mit brauner Lederjacke) 2013 mit seiner Maturaklasse in Lunz am See. Foto Archiv Günther Theischinger

Prof. Günther Theischinger

* 21.2.1940 Linz

Prof. Günther Theischinger

Günther THEISCHINGER wurde am 21.2.1940 in Linz geboren, ist mit Christine verheiratet und Vater von Tochter Denise. Er besuchte zwischen 1951-1958 das Humanistische Gymnasium in Linz auf der Spittelwiese und war schon von Kind auf der Entomologie zugetan. Zwischen 1948-1962 waren es die Schmetterlinge, die ihn begeisterten, ab 1963 die Odonaten. Seine Aufsammlungen sind am Biologiezentrum Linz, im Australian Museum Sydney sowie in der Australian National Insect Collection (CSIRO), Canberra untergebracht. THEISCHINGER durchlief ein vielseitiges berufliches Spektrum. Zwischen 1958 und 1961 war er Fahrdienstleiter bei den Österreichischen Bundesbahnen, 1962 bis 1965 Lehrer und Erzieher beim Magistrat Linz, 1970 Sozialarbeiter bei dieser Einrichtung, 1970-1974 naturkundlicher Fachreferent am Linzer Stadtmuseum Nordico und zwischen 1974 und 1979 als mein Vorgänger Kurator der Evertebratensammlung am Oberösterreichischen Landesmuseum. Schon 1966 zog es ihn nach Australien, wo er als Labortechniker für ICI Australia Ltd in Sydney arbeitete, eine Tätigkeit, die er nach seiner endgültigen Übersiedlung nach Australien auch zwischen 1979-1996 ausführte. 1996 bis 1999 betätigte sich THEISCHINGER als Gastforscher am CSIRO, Canberra und war hier als Kurator zuständig für die aquatischen Insektenordnungen Ephemeroptera, Megaloptera, Odonata, Plecoptera und Trichoptera. Mehr oder weniger zeitgleich wurde er bei EPA (Environment Protection Authority) ab 1997 mit der Bestimmung aquatischer Makroevertebraten für diverse Gewässergüteprojekte betraut. Das entomologische Schaffen Günther THEISCHINGERs darzulegen, würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen. Alleine die umfangreiche Publikationsliste (wie für jeden "oberösterreichischen" Entomologen auch abrufbar unter www.biologiezentrum.at/biowww/zobo/bibl_exp.php) beweist die Vielseitigkeit und unterstreicht den enormen Fleiß unseres Exiloberösterreichers. In meist Gattungs- und Familien-Revisionen beschrieb er in den letzten 30 Jahren etwa 700 Taxa der Art- und Gattungsgruppen von 4 verschiedenen Insektenordungen. In jüngster Zeit jedoch beschäftigte er sich hauptsächlich mit den Larven der australischen Libellen. Es verwundert kaum, dass seine Arbeit zu zahlreichen Auszeichnungen und Preisen führte. Wissenschaftliche und teils längere Studienaufenthalte führten ihn an renommierte Institute wie Smithsonian Institution, Washington D.C.; Bishop Museum, Honolulu; Museum Universiteit Amsterdam; Natural History Museum, London; Museum Alexander König, Bonn; Senckenberg Museum, Frankfurt/M; Limnologische Flussstation der Max-Planck-Gesellschaft fur Limnologie, Schlitz; Naturhistorisches Museum, Wien; Zoologische Staatssammlung, München; Australian Museum, Sydney; Museum of Victoria, Melbourne; Queensland Museum, Brisbane; University of Queensland, Brisbane. Führende Spezialisten aus Theischingers Forschungsgruppen, verstreut über unseren Globus, stehen oder standen mit ihm in Kontakt: Odonata: B. KIAUTA, M.A. LIEFTINCK (+), J. VANTOL (Holland); R.W. GARRISON, S. DUNKLE, M. May, D. PAULSON, M. WESTFALL Jr. (+) (U.S.A.); P. S. CORBET (+) (Großbritannien.); E. PINHEY (+) (Africa); S. ASAHINA (Japan); G. JURZITZA, A. MARTENS, G. PETERS, H.C. PFAU, Eb. SCHMIDT, Erich SCHMIDT (+), F. SUHLING (Deutschland); H. WILDERMUTH (Schweiz); J.H. HAWKING, A.F. O'FARRELL (+), B. ORR, D. REEVES, R. ROWE, J. TRUEMAN, J.A.L. WATSON (+) (Australien); K.D. WILSON (Hongkong); J. DEMARMELS (Venezuela). Plecoptera: J. ILLIES (+), P. ZWICK (Deutschland); K. STEWART, B. STARK (U.S.A.); E.F. RIEK, A. NEBOISS (Australien). Megaloptera: O. FLINT Jr. (U.S.A.); T. NEW, E.F. RIEK (Australien). Tipulidae: C.P. ALEXANDER (+), G.W. BYERS, J. GELHAUS, D. HYNES, C. YOUNG (U.S.A.); E.N. SAVTSHENKO (+) (ehem. UdSSR); P. OOSTERBROEK, B. THEOWALD (+) (Holland); J. STARY, (Tschechische Republik). Thaumaleidae: B. PETERSON (U.S.A.); B. SINCLAIR (Kanada); I.D. MCLELLAN (+) (Neuseeland); R. WAGNER (Deutschland). THEISCHINGER war oder ist Mitglied der SIO (Societas Internationalis Odonatologica), Australian Entomological Society, Österreichischen Entomologischen Gesellschaft, Entomologischen Arbeitsgemeinschaft am Oberösterreichischen Landesmuseum und der Entomological Society of Queensland. Im Redaktionsteam folgender Zeitschtriften war oder ist Günther THEISCHINGER vertreten: Aquatic Insects, Odonatologica, Notulae Odonatologicae, Linzer biologische Beiträge und Naturkundliches Jahrbuch der Stadt Linz. Als anerkannter Spezialist wird er regelmäßig gebeten, die Funktion eines Gutachters wahrzunehmen, so für die Zeitschriften Aquatic Insects, Australian Journal of Zoology, Journal of the Australian entomological Society, Australian Entomological Magazine, Zoological Catalogue of Australia und New Zealand Journal of Zoology. Unser Institut steht in regem Kontakt mit Günther THEISCHINGER, in den hauseigenen Zeitschriften verewigt er sich regelmäßig durch Fachbeiträge und hat uns in den vergangenen Jahren so manches Material seiner Gruppen, darunter auch Paratypen, überlassen. Auch wenn es schon fast ein Vierteljahrhundert her ist, dass er unser Haus verlassen hat, sind die Kontakte fachlich und emotional ungebrochen.



N. S. W. 22323 Australien 2A Hammersley Rd, Grays Point20 Leawarra Street Engadine - *1940 in Linz - Fahrdienstleiter ÖBB, Erzieher, Sozialarbeiter - in Europa tätig bis 1979, 1967-1969 und von 1979danach vor allem in Australien tätig.
Bis 1979 Taxonomie und Faunistik europäischer Odonaten, Plecopteren, Dipteren, ab 1979 Taxonomy of Australian Odonata, Plecoptera, Megaloptera, Dipterae - 1 österreichsteiermarkbezogene Publikation über Cordulegaster heros und Cordulegaster heros pelionensis - Sammlungen aus allen bearbeiteten Tiergruppen.
(Erfassungsstand 2010)


Günther Theischinger wird Professor
Angaben zu Günther Theischinger aus Jahrbuch des Oberösterr. Musealvereins 1983
Günther Theischinger - Laudatio zum Professor
Datenblatt Günther Theischinger (aus Beitr. Naturkunde Oberösterreichs, Bd. 12)
Guenther Theischinger: Viva Australia Post - Australia Post Dragonflies
Publikationsverzeichnis Günther Theischinger (Stand Juni 2022)
Von Günther Theischinger als neu beschiebene Taxa (Stand Juni 2022)

Show condensed biography

back

Find out more

Find out more about this person.

All collected specimens:

All determined specimens (including re-identifications):

All specimens in the collection:

All publications: