Heimat - Vorarlberger Monatshefte - Heimatkundliche Mitteilungen des Vorarlberger Landesmuseums und der Heimatmuseen

Publisher: Schriftleiter war Adolf Helbok (1883-1968), Professor an der Universität Innsbruck und zwischenzeitlich von 1935-1941 in Leipzig , NSDAP-Mitglied seit 1933, 1945 Entzug der Lehrerlaubnis. „In seinen historisch orientierten Volksforschungen verfolgte H. den Ansatz einer Volksgeschichte, die den von Menschen gestalteten Raum ebenso berücksichtigte wie den Menschen als Teil der Natur. Diese Konzeption war aber nicht nur, wie bereits vor 1933 üblich, national und völkisch geprägt, sondern auch rassisch und biologisch. H. muss, trotz der Auseinandersetzungen, die es innerhalb der NS-Wissenschaftler und den verschiedenen Institutionen gab, als einer der führenden nationalsozialistischen Volkskundler und Landeshistoriker betrachtet werden, der seine rassistischen Forschungsprämissen bis an sein Lebensende nicht aufgab.“ (Sächsische Biographie) Herausgeber, Verlag: 1920 – 1921 Herausgeber: Adolf Helbok, Selbstverlag des Herausgebers, Bregenz 1922 Herausgeber: Adolf Helbok, Universität Innsbruck, Verlag Heimat, Bregenz 1923 – 1928 Herausgeber und Verleger: Heimat-Verlag, Bregenz 1929 – 1934 Herausgeber: Vorarlberger Landesmuseum, Heimat-Verlag, Innsbruck
Download der Gesamtbände

back

Volumes (1)