Arbeiten aus den Zoologischen Instituten der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest 7/1

Series/Periodical/Journal: Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest

Publisher: Zoologisches Institut Wien, Zoologische Station Triest
History: Gegründet: 1878 (Bd. 1) Letzter Band: 1915 (Bd. 20) eingestellt
Publication interval: unregelmäßig

Namensänderung mit Band 11 zu "Arbeiten aus den Zoologischen Instituten der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest".
Inhaltsverzeichnis

back

Articles (6)

  • J. Niemiec (1886): Untersuchungen über das Nervensystem der Cestoden. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 1 - 60.
  • Karl (Carl) Grobben (1886): Zur Kenntniss der Morphologie und der Verwandtschaftsverhältnisse der Cephalopoden. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 61 - 82.
  • Carl (Karl) Friedrich Wilhelm Claus (1886): Ueber Deiopea kaloktenota Chun als Ctenophore der Adria. Nebst Bemerkungen über die Architektonik der Rippenquallen. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 83 - 96.
  • Carl (Karl) Friedrich Wilhelm Claus (1886): Ueber die Classification der Medusen, mit Rücksicht auf die Stellung der sog. Peromedusen, der Periphylliden und Pericolpiden. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 97 - 110.
  • Willibald Winkler (1886): Das Herz der Acarinen nebst vergleichenden Bemerkungen über das Herz der Phalangiiden und Chernetiden. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 111 - 118.
  • Carl (Karl) Friedrich Wilhelm Claus (1886): Prof. E. Ray Lankester's Artikel Limulus an Arachnid und die auf denselben gegründeten Prätensionen und Anschuldigungen. – Arbeiten aus dem Zoologischen Institut der Universität Wien und der Zoologischen Station in Triest – 7_1: 119 - 132.