Hesschische Floristische Briefe 52

Series/Periodical/Journal: Hessische Floristische Briefe

Publisher: Naturwissenschafftlicher Verein Darmstadt e.V.
Kontakt: Klaus-Dieter Schmidt
Gervinusstr. 55
64287 Darmstadt
Tel.: ++49(0)6151-1591840
Fax.: ++49(0)6151-1591842
E-Mail: kadeschmidt@web.de
E-Mail:kadeschmidt@web.de
URL: http://nwv-darmstadt.de/

Contents: Archiv Naturwissenschaftlicher Verein Darmstadt

back

Articles (12)

  • Über Geranium purpureum VILL. und seine Ausbreitung entlang der Eisenbahnlinien, besonders in…Wolfgang Ludwig
    Wolfgang Ludwig (2003): Über Geranium purpureum VILL. und seine Ausbreitung entlang der Eisenbahnlinien, besonders in Hessen – Hessische Floristische Briefe – 52: 1 - 11.
  • Carex hordeistichos in Rheinhessen (dritter Bericht)Dieter Korneck, Hans-Jürgen Dechent
    Dieter Korneck, Hans-Jürgen Dechent (2003): Carex hordeistichos in Rheinhessen (dritter Bericht) – Hessische Floristische Briefe – 52: 12 - 18.
  • Hessischer Floristentag 2003Klaus Dieter Jung
    Klaus Dieter Jung (2003): Hessischer Floristentag 2003 – Hessische Floristische Briefe – 52: 19.
  • Dr. Wolfgang Ludwig, Marburg, 80 Jahre diverse
    diverse (2003): Dr. Wolfgang Ludwig, Marburg, 80 Jahre – Hessische Floristische Briefe – 52: 20.
  • Zur Verbreitung, Ökologie und Gefährdung des Kugel- Hornmooses Notothylas orbicularis im…Werner Manzke, Martin Wentzel
    Werner Manzke, Martin Wentzel (2003): Zur Verbreitung, Ökologie und Gefährdung des Kugel- Hornmooses Notothylas orbicularis im Südlichen Unteren Vogelsberg (Hessen) – Hessische Floristische Briefe – 52: 21 - 39.
  • Zur Moosflora des Kühkopfes und der Knoblochsaue (Nördliche Oberrheinniederung, Hessen): Die…Werner Manzke, Martin Wentzel
    Werner Manzke, Martin Wentzel (2003): Zur Moosflora des Kühkopfes und der Knoblochsaue (Nördliche Oberrheinniederung, Hessen): Die Moose der Kopfweiden – Hessische Floristische Briefe – 52: 40 - 61.
  • Neu- und Wiederfunde von Flechten in HessenHolger Thüs, Patrick Dornes
    Holger Thüs, Patrick Dornes (2003): Neu- und Wiederfunde von Flechten in Hessen – Hessische Floristische Briefe – 52: 62 - 67.
  • Korrektur diverse
    diverse (2003): Korrektur – Hessische Floristische Briefe – 52: 68.
  • Schriften zur Flora von Hessen 6Georg Wittenberger
    Georg Wittenberger (2003): Schriften zur Flora von Hessen 6 – Hessische Floristische Briefe – 52: 69 - 76.
  • Exponierte Felsstandorte in Westerwald und Lahntal als Refugien seltener und gefährdeter…Dorothee Killmann, Eberhard Fischer
    Dorothee Killmann, Eberhard Fischer (2003): Exponierte Felsstandorte in Westerwald und Lahntal als Refugien seltener und gefährdeter Flechtenarten – Hessische Floristische Briefe – 52: 77 - 86.
  • Zur Verbreitung von Taraxacum Sektion Erythrosperma in der RhönUte Lange
    Ute Lange (2003): Zur Verbreitung von Taraxacum Sektion Erythrosperma in der Rhön – Hessische Floristische Briefe – 52: 87 - 90.
  • Zu Polystichum setiferum bei Zwingenberg 2003Uta Hillesheim-Kimmel
    Uta Hillesheim-Kimmel (2003): Zu Polystichum setiferum bei Zwingenberg 2003 – Hessische Floristische Briefe – 52: 91 - 92.