Reports

Series/Periodical/Journal: Stapfia

Editors: Die redaktionelle Betreuung der Schriftenreihe liegt in den Händen von Doz. DI Dr. Martin Pfosser
Publisher: Oberösterreichisches Landesmuseum, Biologiezentrum
History: Diese Schriftenreihe wurde 1977 ins Leben gerufen.
Contents: Die Bände enthalten umfangreiche Monographien, die Ausstellungskataloge des Biologiezentrums oder Symposionsbeiträge.Etwa ein Viertel der Arbeiten beziehen sich auf zoologische Themen.
Bestellmöglichkeit gedruckter Ausgaben: Online-Bestellung von Stapfia

Die Schriftenreihe "Stapfia" wurde nach dem international bekannten oberösterreichischen Botaniker Otto Stapf benannt, der am 23. März 1857 in Perneck bei Bad Ischl geboren wurde. Er studierte bei Prof. Wiesner an der Universität Wien, wo er 1882 promovierte und sich 1887 habilitierte. Nach Sammelreisen im Orient wurde Otto Stapf 1891 als "Assistent für Indien" an den königlich-botanischen Garten in Kew bei London berufen und 1909 zum Assistent-Direktor des Royal Herbariums ernannt. Seine Arbeiten, u.a. als Herausgeber des "Botanical Magazine" und des sechsbändigen "Index Londinensis" wurden mit zahlreichen Anerkennungen gewürdigt. Im Ruhestand 1922 kehrte Otto Stapf wiederholt nach Österreich zurück, wo er am 3. August 1922 in Innsbruck starb.
ISSN: 0252-192X
Autorenrichtlinien

back

Articles (33)

  • Othmar Breuss (2010): Bemerkenswerte Flechtenfunde aus Niederösterreich und der Steiermark 3 – Stapfia – 0092: 2 - 4.
  • Othmar Breuss, J. Leo Spier (2010): Hypotrachyna afrorevoluta (lichenisierte Ascomycota, Parmeliaceae) in Österreich – Stapfia – 0092: 5 - 6.
  • Robert Krisai von Havala Herr von Ramocsa (2010): Zur Verbreitung von Drosera anglica Huds. im oberösterreichisch/salzburgischen Alpenvorland – Stapfia – 0092: 7 - 9.
  • Swen Follak (2010): Zum Vorkommen von Sicyos angulatus L. in Österreich – Stapfia – 0092: 10 - 14.
  • Franz Essl, Swen Follak (2010): Bemerkenswerte floristische Funde aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, Teil VI – Stapfia – 0092: 15 - 20.
  • Wilfried Limberger (2010): Dryopteris ×brathaica (Fraser-Jenkins & Reichstein) (Dryopteridaceae, Pteridophyta) aus dem oberösterreichischen Donauraum - diese sehr seltene Hybride ist neu für Österreich – Stapfia – 0092: 21 - 24.
  • Furkat O. Khassanov, Shakhnoza Usamovna Sarybaeva, Alizhon [Alijon] Saidovich Esankulov (2010): A new Astragalus L. (Fabaceae) species from Uzbekistan – Stapfia – 0092: 25 - 26.
  • Furkat O. Khassanov, Kamiljon Sh. Tojibaev (2010): Two new Allium L. species from the Fergan depression (Central Asia) – Stapfia – 0092: 27 - 28.
  • Oliver Stöhr (2010): Die Unterarten und Hybriden von Asplenium trichomanes L. im Bundesland Salzburg (Österreich) – Stapfia – 0092: 29 - 44.
  • Peter Kurz (2010): Grünlandvegetation und Landnutzungswandel in den Mühlviertler Mittelgebirgen – Stapfia – 0092: 45 - 109.
  • Peter Kurz (2010): Grünlandvegetation und Landnutzungswandel in den Mühlviertler Mittelgebirgen, Supplementary Material – Stapfia – 0092: 109.
  • diverse (2010): Tabelle 1 Poo-Rumicetum – Stapfia – 0092: 110.
  • diverse (2010): Tabelle 2 Poo-Rumicetum – Stapfia – 0092: 111.
  • diverse (2010): Tabelle 3 Poo-Trisetetum Alopecurus – Stapfia – 0092: 112.
  • diverse (2010): Tabelle 4 Poo-Trisetetetum – Stapfia – 0092: 113.
  • diverse (2010): Tabelle 5 Anthriscus – Stapfia – 0092: 114.
  • diverse (2010): Tabelle 6 Alchemillo-Arrhenatheretum – Stapfia – 0092: 115.
  • diverse (2010): Tabelle 7 Wechselländer – Stapfia – 0092: 116.
  • diverse (2010): Tabelle 8 Arrh.Ränder – Stapfia – 0092: 117.
  • diverse (2010): Tabelle 9 Geranio-Triseteten – Stapfia – 0092: 118.
  • diverse (2010): Tabelle 10 Agrostis-Festuca-Wiesen – Stapfia – 0092: 119.
  • diverse (2010): Tabelle 11 Hypericum maculatum Ränder – Stapfia – 0092: 120.
  • Peter Kurz (2010): Tabelle 12 Lolio- und Festuco-Cynosuretum – Stapfia – 0092: 121.
  • diverse (2010): Tabelle 13 Polygalo-Nardetum – Stapfia – 0092: 122.
  • diverse (2010): Tabelle 14 NardoGalionRänder – Stapfia – 0092: 123.
  • Peter Kurz (2010): Tabelle 15 Hypericum perforatum – Stapfia – 0092: 124.
  • Peter Kurz (2010): Tabelle 16 Sedo-Scleranthetea – Stapfia – 0092: 125.
  • diverse (2010): Tabelle 17 Calthion – Stapfia – 0092: 126.
  • diverse (2010): Tabelle 18 Scirpetum – Stapfia – 0092: 127.
  • diverse (2010): Tabelle 19 Caricion fuscae – Stapfia – 0092: 128.
  • diverse (2010): Tabelle 20 Magnocaricion – Stapfia – 0092: 129.
  • diverse (2010): Tabelle 21 Synthetische Grünländer – Stapfia – 0092: 130.
  • Peter Kurz (2010): Tabelle 22 Sigmasoziologie – Stapfia – 0092: 131.