Austrian Journal of Earth Sciences

Series/Periodical/Journal: Austrian Journal of Earth Sciences

Publisher: Österreichische Geologische Gesellschaft URL: http://www.geol-ges.at/ URL Kontakt Geologische Bundesanstalt Wien URL: http://www.univie.ac.at/ajes/
Contents: An International Journal of the Austrian Geological Society
Publication interval: Vorgänger: Mitteilungen der Österreichischen Geologischen Gesellschaft, 1939 bis 1942 unter dem Titel Mitteilungen des Alpenländischen Geologischen Vereines erschienen

erschienen im Zeitraum 1908 bis 1937/38 (1939 erschienen), 1943/45 (1949 erschienen) bis 1974. 1939 bis 1942 unter dem Titel Mitteilungen des Alpenländischen Geologischen Vereines erschienen
ISSN: 0

back

Articles (23)

  • Othmar Kühn, Werner Heißel (1955): Raimund von Klebelsberg. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 1 - 4.
  • Franz Angel (1955): Über die spilitisch-diabasische Gesteinssippe in der Grauwackenzone Nordtirols und des Pinzgaues. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 1 - 15.
  • Eberhard Clar (1955): Bemerkungen zur Entstehungsfrage der kalkalpinen Pb-Zn-Erzlagerstätten. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 17 - 28.
  • Alfred Fuchs (1955): Ueber Bergstürze bei Lanersbach (Tuxer Tal, Tirol). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 29 - 32.
  • Gustav Götzinger (1955): Der voralpine Karst und seine Gesetzmäßigkeiten. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 33 - 47.
  • Werner Heißel (1955): Zur Geologie des Unterinntaler Tertiärgebietes. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 49 - 70.
  • Die Komponenten des oberkarbonen Nößlach-Konglomerates (Tirol). Franz Karl
    Franz Karl (1955): Die Komponenten des oberkarbonen Nößlach-Konglomerates (Tirol). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 71 - 87.
  • Hans Kinzl (1955): Die Darstellung der Gletscher im Atlas Tyrolensis von Peter Anich und Blasius Hueber (1774). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 89 - 104.
  • Leo Maria Krasser (1955): Die Grundwasservorkommen des Vorarlberger Bodenseerheintales. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 105 - 112.
  • Ernst Kraus (1955): Über die Strukturen der orokinetischen Narbenzone. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 113 - 128.
  • Josef Ladurner (1955): Korngrößen und Mineralführung zweier Sande aus der Gnadenwalder Terrasse (Schottergrube Mils bei Hall in Tirol). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 129 - 137.
  • Albert Maucher (1955): Erzmikroskopische Untersuchungen an Blei-Zink-Lagerstätten im Räume von Trento (Norditalien). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 139 - 153.
  • Georg Mutschlechner (1955): Über das Alter des Hochstegenkalkes bei Mayrhofen (Zillertal). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 155 - 165.
  • Ludwig Nöth (1955): Beiträge zur Geologie von Nordmontenegro Oberlias in der Umgebung von Pljevlja. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 167 - 191.
  • Rudolf Oberhauser (1955): Neue mesozoische Foraminiferen aus der Türkei. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 193 - 200.
  • Herbert Paschinger (1955): Die würmeiszeitliche Schneegrenze im Mittelmeergebiet. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 201 - 205.
  • Otto Reithofer (1955): Geologische Beschreibung des Predigstollens (Paznaun, Tirol). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 207 - 220.
  • Anton Wolfgang Ruttner, Gerda Woletz (1955): Die Gosau von Weißwasser bei Unterlaussa. Tektonische und mineralogische Untersuchungen. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 221 - 256.
  • Bruno Sander (1955): Gefügekunde und Baugeologie. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 257 - 269.
  • Oskar Schmidegg (1955): Neues zur Geologie des Brennermesozoikums (Blaserdecke und Serieskamm). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 271 - 295.
  • Oskar Schulz (1955): Ueber ein Höhlensediment im Bergbau Bleiberg-Kreuth (Kärnten). – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 297 - 303.
  • Erich Spengler (1955): Über den Wert von flächenhaften Abwicklungsversuchen für die Erkenntnis tektonischer Vorgänge. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 305 - 313.
  • John Wiebols (1955): Die Witwatersrand-Konglomerate (Südafrika) als Glazialbildung gedeutet. – Austrian Journal of Earth Sciences – 48: 315 - 336.