Articles (60)

  • Josef Hanselmayer (1977): Ein interessantes Gesteinsvorkommen der Schobergruppe (Eklogitamphibolite mit Hornblendekelyphit) - Mit 5 Abbildungen – Carinthia II – 167_87: 53 - 58.
  • Josef Hanselmayer (1975): Der Kelyphitamphibolit aus dem Krastal beiTreffen in Kärnten (Mit 3 Abbildungen) – Carinthia II – 165_85: 103 - 109.
  • Johann Georg Haditsch, Josef Hanselmayer (1975): Zwei Eklogitamphibolite mit Hornblendekelyphit-Gerölle aus der Drau bei Schloß Hollenburg, SSW Klagenfurt (mit 5 Abbildungen) – Carinthia II – 164_84: 175 - 188.
  • Josef Hanselmayer, Tivadar Kotsis (1974): Über zwei Feinsedimente aus der Grazer Schotterterrasse in der Brucknerstraße (Würm) – Archiv für Lagerstättenforschung in den Ostalpen – SB_2: 297 - 302.
  • Josef Hanselmayer (1972): Zur Petrografie rezenter Draukiese aus dem Bereich der Draubrücke bei Schloß Hollenburg, südlich von Klagenfurt (Mit 23 Abbildungen)- Herrn Univ.Prof.Dr.Franz Angel zu seinem85. Geburtstag gewidmet – Carinthia II – 162_82: 85 - 121.
  • Josef Hanselmayer (1970): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXX. - Erster Einblick in die Petrographie oststeirischer Sarmat-Schotter, spez. Trössing bei Gnas. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 178: 295 - 321.
  • Josef Hanselmayer (1969): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXV - Der Chemismus eines Natronrhyolithes aus den Sarmatschottern des Steirischen Beckens. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 177: 187 - 194.
  • Josef Hanselmayer (1968): Zur Kenntnis der Karnerbergschotter des steirischen Tertiär-Beckens. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 98: 27 - 46.
  • Josef Hanselmayer (1967): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXVI Antigoritit mit besonderen Chromitformen aus den Sarmatschottern – Mitteilungen der Abteilung für Mineralogie am Landesmuseum Joanneum – 1-2_1967: 31 - 38.
  • Josef Hanselmayer (1967): Die Sarmat-Schotter von Pöllauberg. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 97: 17 - 27.
  • Josef Hanselmayer (1966): Der Porphyroid vom "Füllerkreuz" bei Vordernberg - Obersteirische Grauwackenzone. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 175: 91 - 105.
  • Franz Angel, Josef Hanselmayer, Franz Laskovic (1966): Drei Sonderfälle aus der Porphyroidmasse des Lamingtales bei Bruck/Mur, Obersteiermark – Mitteilungen der Abteilung für Mineralogie am Landesmuseum Joanneum – 1-2_1966: 1 - 57.
  • Josef Hanselmayer (1966): Petrochemische Untersuchungen an "Quarzphylliten" der Waldheimat bei Krieglach (Steiermark). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 175: 1 - 33.
  • Josef Hanselmayer (1966): Erster Einblick in die Petrographie der Kirchberger Schotter (Steirisches Tertiärbecken, speziell Holzmannsdorf bei St. Marein a. P. Pannon). – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 96: 33 - 42.
  • Josef Hanselmayer (1965): Erster Einblick in die Petrographie von Gesteinen aus dem "Quarzphyllit"- Gebiet der Waldheimat (Steiermark). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 174: 191 - 202.
  • Josef Hanselmayer (1965): Neue Funde von Kalksilikatschiefern im Radegunder Kristallin. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 95: 84 - 88.
  • Josef Hanselmayer (1965): Petrochemische Studien an den Porphyroiden des Lamingtales (obersteirische Grauwackenzone) -Torfberg-Porphyroid. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 95: 89 - 99.
  • Josef Hanselmayer (1964): Zur Petrographie quartärer Schotter von Krieglach im Mürztal (Steiermark). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 173: 51 - 73.
  • Josef Hanselmayer (1964): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXIII. - Petrographie der Schotter aus der Würmterrasse von Stocking. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 173: 277 - 299.
  • Josef Hanselmayer (1964): Zur Petrographie quartärer Schotter von St. Marein und Kindbergdörfl im Mürztal. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 94: 60 - 79.
  • Josef Hanselmayer (1963): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXI - Erstmalige Funde von Amphiboliten im Pannonschotterbereich der Mittelsteiermark (Hönigthal). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 172: 253 - 262.
  • Josef Hanselmayer (1963): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XIX. Petrographie der Schotter aus der Würmterrasse von Friesach-Gratkorn. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 93: 137 - 158.
  • Josef Hanselmayer (1963): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XXII - Die Amphibolite-führenden Schotter von Hönigthal. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 172: 381 - 402.
  • Josef Hanselmayer (1963): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XX - Petrographische Besonderheiten an einigen Kalksteingeröllen von Hönigthal. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 172: 213 - 223.
  • Josef Hanselmayer (1962): Granatführender Biotitschiefer (Rappold-Typus) von Göritz bei Kapfenberg in Steiermark. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 92: 36 - 38.
  • Josef Hanselmayer (1962): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XVII. - Fund eines Lazulith-Quarzfels -Gerölles im Würmglazialschotter von Graz (Don Bosko). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 171: 1 - 6.
  • Josef Hanselmayer (1962): Ein Porphyroidfund nahe der "Elisenruhe" bei Bruck a. d. M. (Steiermark). – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 92: 32 - 35.
  • Josef Hanselmayer (1962): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XVIII - Erster Einblick in die petrographische Zusammensetzung steirischer Würmglazialschotter (speziell Schottergrube Don-Bosko, Graz). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 171: 41 - 78.
  • Josef Hanselmayer (1961): Porphyroidische Serizitschiefer vom Mandlkogel im Sausal, Steiermark. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 91: 37 - 48.
  • Josef Hanselmayer (1961): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XV. - Petrographie der pannonischen Schotter von Hönigthal. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 170: 179 - 202.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1961): Witterungsspiegel 1960. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 91: 49 - 57.
  • Josef Hanselmayer (1961): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XVI. - Ein massiges, grünlichgraues Porphyroidgerölle aus den pannonischen Schottern von der Platte-Graz. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 170: 367 - 372.
  • Josef Hanselmayer (1960): Petrographie und Chemismus der devonischen grünen Diabastuffe vom Plabutsch-Bergzug (Graz). – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 90: 25 - 40.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1960): Witterungsspiegel 1959. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 90: 41 - 50.
  • Josef Hanselmayer (1960): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XIII. Ein "Andesit-Gerölle" aus der Sandgrube Saringer in Dornegg bei Nestelbach-Schemerl. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 169: 1 - 9.
  • Josef Hanselmayer (1960): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XIV. - Petrographie der Gerölle aus den pannonischen Schottern von Lassnitzhöhe, speziell Grube Griessl (Fortsetzung und Schluß). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 169: 319 - 340.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1959): Witterungsspiegel 1958. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 89: 57 - 68.
  • Josef Hanselmayer (1959): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung XI. - Petrographie der Gerölle aus den pannonischen Schottern von Laßnitzhöhe, speziell Grube Griessl. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 168: 789 - 838.
  • Josef Hanselmayer (1959): Zur Petrographie pannonischer Schotter von der Platte-Graz (Schotterbruch SCHREINER-STATTEGGER). – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 89: 35 - 56.
  • Josef Hanselmayer (1958): Die Hitzerekorde des Juli 1957 in Graz. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 88: 121 - 126.
  • Josef Hanselmayer (1958): Petrographie und Chemismus der violetten Diabastuffe vom Florianiberg (Graz-Straßgang). – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 88: 104 - 120.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1958): Witterungsspiegel 1957. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 88: 127 - 135.
  • Josef Hanselmayer (1958): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung X. - Quarzporphyre aus den pannonischen Schottern von der Platte und von Laßnitzhöhe-Schemmerl (Steiermark). – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 167: 461 - 482.
  • Josef Hanselmayer (1957): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung IX. - Die Chonetenschiefer des Grazer Paläozoikums. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 166: 19 - 42.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1957): Witterungsspiegel 1956. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 87: 61 - 68.
  • Josef Hanselmayer, Heinrich Winter (1957): Der extrem kalte Februar 1956 in Österreich. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 87: 69 - 73.
  • Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung IV. Die Chonetenschiefer vom Frauenkogel…Josef Hanselmayer
    Josef Hanselmayer (1956): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung IV. Die Chonetenschiefer vom Frauenkogel bei Gösting (Tonige Choneten-Kalkschiefer). – Carinthia II - Sonderhefte – 20: 69 - 73.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1956): Witterungsspiegel 1955. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 86: 59 - 67.
  • Josef Hanselmayer (1955): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung VII.* Ein Beitrag zur Kenntnis des Bindemittels der Eggenberger Bresche – Mitteilungen der Abteilung für Mineralogie am Landesmuseum Joanneum – 1_1955: 1 - 10.
  • Josef Hanselmayer, Sieghart Otto Morawetz (1955): Witterungsspiegel 1954. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 85: 97 - 105.
  • Josef Hanselmayer (1955): Die steirischen Wetterbeobachtungs- bzw. Klimastationen und die Meßstellen des hydrographischen Dienstes nebst einer kurzen Übersicht über die Entstehung des Stationsnetzes. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 85: 88 - 96.
  • Josef Hanselmayer (1954): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung VI. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 163: 439 - 445.
  • Josef Hanselmayer, Heinrich Winter (1954): Witterungsspiegel 1953. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 84: 60 - 66.
  • Josef Hanselmayer (1954): Die bunten Flaserkalke (unteres Oberdevon) vom Gaisberg und Kollerkogel. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 84: 50 - 59.
  • Josef Hanselmayer (1953): Zur Frage des Schwefelgehaltes in Camgiten. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 83: 43 - 60.
  • Josef Hanselmayer (1953): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung III. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 162: 1 - 9.
  • Josef Hanselmayer (1952): Beiträge zur Sedimentpetrographie der Grazer Umgebung II. Petrographie und Chemismus der Dolomite des Plabutsch-Buchkogel-Bergzuges bei Graz. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 81_82: 117 - 133.
  • Josef Hanselmayer, Maria Ausobsky (1952): Dr. phil. Alois Kuntschnig. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 81_82: 8 - 9.
  • Josef Hanselmayer (1951): Geochemische Stellung toniger Gesteine bzw. Lockersedimente von Graz und weiterer Umgebung. – Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereins für Steiermark – 79_80: 118 - 123.
  • Josef Hanselmayer (1950): Petrographische Studien an Hochtrötsch-Diabasen einschließlich einer kurzen Charakteristik der mit ihnen auftretenden Tonschiefer. – Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse – 159: 1 - 10.